Wandern im Naturschutzgebiet Geltinger Birk
Deutschland

Wanderung am Geltinger Birk: Dich erwartet pure Natur & lecker Kuchen

Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten

Der Tag begann, wie wir es erwartet haben. Die Wiese, auf der wir standen, wurde durch den starken Regen in der Nacht völlig durchnässt und so sind wir nach dem Einsteigen genau 10 Zentimeter weit gekommen, bis wir festsaßen. Jipie so muss der Tag starten, denke ich bei mir und suche jemanden, der uns helfen kann, während Petra und Jo sich die Zeit mit Spazierengehen vertreiben. Sehr zur Freude unserer Tochter fand ich einen jungen Mann, der uns mit dem Traktor aus der misslichen Lage befreite. Jo bekam natürlich ganz große Augen, als Transi mit dem Seil aus dem Dreck gezogen wurde. Nach diesem Höhepunkt am Morgen und der dadurch resultierenden Offroad-Rally Optik für unseren Van ging es zur nächsten Bäckerei. Petra flitzte schnell hinein und besorgte uns einen Kaffee und einige Leckereien zum Frühstück. Als wir wenige Minuten später auf dem Parkplatz der Geltinger Birk eintrafen, regnete es schon wieder. Dabei waren doch noch genug großen Pfützen von der Nacht übrig geblieben. Wir hatten unsere liebe Mühe, einen Platz zu finden, der nicht ganz so schlammig war und ein vernünftiges Aussteigen ermöglichte.
Da es aber ohnehin regnete, beschlossen wir erst mal in Ruhe zu Frühstück und abzuwarten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Die Mühle Charlotte
  2. Ein Paradies für Zug, Sing und Raubvögel
  3. Der kleine Zauberwald
  4. Schietwetter = Schietwege oder wie?
  5. Die Kaffee & Kuchen Oase
    1. Unser Fazit
    2. Informationen

Die Mühle Charlotte

Nach einer Weile klarte der Himmel tatsächlich wieder etwas auf und wir versuchten unser Glück. Schnell packten wir zusammen und zogen los, die Birk zu erkunden. Unser erstes Ziel war die Mühle Charlotte. Ein imposantes Bauwerk von 1826, das dazu diente, das Grundwasser der Wiesen zurück in die Ostsee zu pumpen. Natürlich konnte die 40 Ps starke Mühle auch Korn mahlen, doch dazu wurde sie vermutlich weniger eingesetzt als zum Entwässern der Wiesen. Es dauerte auch gar nicht lang, da sehen wir bereits das große Gebäude mit seinen eindrucksvollen Windblättern. Zu gern hätten wir uns das Bauwerk genauer angeschaut, doch das ist leider nicht mehr möglich, da sie sich in Privatbesitz befindet.

Die Mühle Charlotte am Eingang der Geltinger Birk. Ein imposantes Bauwerk mit ihren großen Flügeln ist sie schon von Weitem wahrnehmbar.
Die alte Mühle pumpte mit ihren 40 PS Windkraft das Grundwasser aus den angrenzenden Wiesen zurück in die Ostsee.

Ein Paradies für Zug, Sing und Raubvögel

Schon zu Beginn unserer Wanderung durch das Naturschutzgebiet Birk fiel uns die große Masse an Vögel auf, die sich in großen Schwärmen auf und an den umliegenden Wasserstellen niedergelassen hatten. Dabei sind die üblichen Verdächtigen wie Schwäne, Enten und Gänse, um nur einige zu nennen. Mit ein wenig Geduld und Glück bekommst du hier jedoch noch viel mehr zu sehen. Singvögel wie die Lerche, Drossel oder Fink tummeln sich in der Birk genauso gern wie größere Raubvögel. Weshalb es gut sein kann, das du einen Milan oder Mäusebussard aus nächster Nähe zu sehen bekommst.

Diese junge Bachstelze im Geltinger Birk präsentierte sich ganz stolz und selbstbewusst der Kamera.
Ganz stolz präsentierte sich diese Bachstelze der Kamera

Der kleine Zauberwald

Das nur wenige Hundert Meter lange Wegstück hat es uns besonders angetan und direkt den Spitznamen Zauberwald verpasst bekommen. Die teils kargen Bäume mit ihren langen verdrehten Ästen sind nämlich in natura noch viel beeindruckender als auf diesem Bild. Das liegt mit Sicherheit daran das bei jedem noch so kleinen Windzug die Äste wie Klanghölzer aneinanderschlugen und manche der Bäume knarzten, als würden sie jeden Augenblick umstürzen.

Der Wanderweg führt durch eine Gruppe alter knorriger Bäume, die aus einem Märchenfilm entsprungen sein könnten.
Diese kleine Baumgruppe hätte ganz locker als Filmset für einen Harry Potter Film getaugt.

Wir folgen dem Hauptweg bis zur Nabu Informationshütte. Von dort aus geht es der Küste entlang bis ganz hoch zum äußersten Zipfel des Naturschutzgebietes. Von dort aus geht es den Küstenstreifen entlang bis zu einem kleinen Aussichtsturm. Es ist ein breiter Weg, den man sich allerdings mit Radfahrern teilen muss. Als es wieder anfängt, etwas zu nieseln und die Wolken dunkler werden, ändern wir unseren ursprünglichen Plan ab. Dieser bestand daraus die gesamte Runde um die Birk zu erwandern, doch mit Jo auf dem Rücken ist uns das dann doch zu heikel, weshalb wir die Abkürzung über die Salzwiesen entscheiden. Hier sehen wir auch das erste mal eine Gruppe Koniks, die neben den Galloways und den Schafen die natürliche Landschaftspflege übernehmen. Es sind wunderschöne und anmutige Tiere, die wir erblicken. In keiner Weise lassen sie sich von unserer Anwesenheit stören und grasen genüsslich weiter. Wir überqueren die große Wiesenfläche und passieren dabei einige kleine Be- und Entwässerungsgräben. Trotz Schietwetters sind wir von der Natur und Tierwelt um uns herum begeistert.

Anzeige

Neben Galloways und Schafen kümmern sich auch diese Koniks um die nötige Landschaftspflege
Auf der Birk werden neben diesen Koniks auch andere Herdentiere zur natürlichen Landschaftspflege genutzt.
Be- und Entwässerungsgräben auf den Salzwiesen

Schietwetter = Schietwege oder wie?

Wohl war, der Weg wird richtig blöd und macht keine Freude bei Regenwetter. Hätten wir das zuvor gewusst, wären wir außen herumgegangen. Zunächst verlassen wir das Wiesengebiet in Richtung Reetdorf, um kurz danach auf einen Feldweg abzubiegen. Schon beim herunter Laufen bemerken wir einige Spaziergänger, die wenig glücklich so dreinschauen. Ein wenig später wissen auch wir, weshalb die Mundwinkel nach unten gerichtet waren. Der Weg ist sehr schlammig und das Vorankommen anstrengend. So war das nicht gedacht…als wir auch diese kräfteraubende Etappe hinter uns gelassen haben, erblicken wir in einiger Entfernung die Mühle Charlotte. Da der Himmel zunehmend dunkler wird, geben Petra und ich noch einmal richtig Gas. Doch wo bleibt der Kuchen bei der Geschichte?

Die Kaffee & Kuchen Oase

Kurz bevor wir am Parkplatz ankommen, treffen wir auf ein junges Paar mit Kaffee in der Hand. Ich sagte zu ihnen aus Spaß „das wäre doch nicht nötig gewesen“ beide Lachen und kontern witzelnd zurück nur noch ein paar Meter, dann gibt es auch super Kuchen zum Kaffee. Erst dachten wir ja, es wäre ein Scherz der beiden, doch sie versicherten uns, dass es wirklich am Kiosk super Kaffee & hausgemachten Kuchen gäbe. Sicherlich könnt ihr euch denken, wie schnell wir beiden Kaffee Junkies zum Parkplatz wollten und natürlich sollte Jo auch eine Belohnung bekommen. Jetzt hätten wir euch gern ein Bild von diesen Leckereien präsentieren, doch leider wurde er verputzt, bevor ich ihn fotografieren konnte. Soooorrryyyy;-) aber hey einfach selbst probieren macht ohnehin mehr Spaß, oder etwa nicht?

Wir drei beim Wandern in Schweden

Unser Fazit

So unterschiedlich wie die Natur und Tierwelt der Geltinger Birk so sind es auch die Wandermöglichkeiten. Von 3,0 bis knapp 14 Kilometern ist alles dabei was das Wander & Besucherherz hören schlagen lässt. Die Nabu Hütten bieten eine echte Möglichkeit den Kindern die Wichtigkeit solcher Naturschutzgebiete spannend und abwechslungsreich zu vermitteln. Auf der Strecke befinden sich viele Bänke und Rastplätze so das einer Brotzeit mit Ausblick auf die Ostsee nichts im Wege steht. Apropos Pause am Kiosk bekommt ihr auch fertige Picknick Pakete. 😉 Wer möchte, sollte unbedingt einen Stopp am Kiosk Birk einlegen. Dieser befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Mühle Charlotte. Dort gibt es Weltklasse Kaffeespezialitäten und richtig guten hausgemachten Kuchen. Wir sind auf eure Meinung dazu gespannt!

Du hast diese Tour bereits erlebt oder bist gerade in der Planung.
Wie immer freuen wir uns deine Meinung, Erfahrung und Fragen.
Bis dahin bleibt gesund.

Wir sehen uns Outdoor ❤
Marco, Petra und die kleine Jo

Informationen

Wanderung Geltinger Birk

Hier die Koordinaten zum Wanderparkplatz & Kiosk Birk
3 Words ///scheibe.spielzeug.besonders

Alternativer Zugang und Besucherzentrum der Birk Falshöft
3 Words ///wünsche.braune.entfacht

Öffentliche Toiletten
Wanderparkplatz Birk
Nabu Haus
Besucherzentrum Birk
Essen & Getränke am Kiosk Birk ( sehr zu Empfehlen )
weitere Kaffees in den angrenzenden Ortschaften.
Leuchtturm Besuch möglich.

Wanderrouten

EULE 3 Kilometer zum Spazieren gehen ideal geeignet.
Kurze Rundwanderung, die stellenweise am Meer verläuft.
Aufgrund der Streckenlänge ideal für kleine Abenteuer die gern selbst laufen.
Beginn & Ende Falshöft

KRÖTE 4,3 Kilometer für den ausgedehnten Sonntagsspaziergang.
Eine etwas längere Rundwanderung, die durch die Wiesen und am Meer verläuft.
Auch diese Streckenlänge bietet sich für Kinder gut an.
Beginn & Ende Falshöft

KONIK 6,2 Kilometer Genuss & Erlebnistour.
An der Mühle vorbei mit Meerblick zur Nabu Hütt von dort aus uber die Weiden & Salzwiesen zurück.
Beginn & Ende Wanderparkplatz & Kiosk Birk


HOCHLANDRIND 10,4 Kilometer Meer Blick Pur.
Beginn Besucherzentrum Falshöf entlang dem Meer bis zur Nabu Hütte dabei passieren wir den kleinen Aussichtsturm. Von der Hütte aus weiter über Weiden und Salzwiesen bis Falshöf.
Beginn & Ende Falshöft

MÖWE – 13,4 Kilometer die alles dabei Wanderung.
Beginn variabel. Die Rundwanderung führt einmal am gesamten Küstenstreifen entlang. Der zweite Teil führt uns durch die Weide und Salzwiesen gebiete.
Beginn & Ende Kiosk Birk, Falshöf oder Nieby

Die Möwe kann bei Bedarf gut abgekürzt werden. Schaut hierzu einfach auf eure Wanderkarte.



Hey, hey schön, dass du bei uns auf der Seite gelandet bist. Wir schreiben hier mit sehr viel Herzblut und Engagement von unseren Abenteuern. Hier hast du die Gelegenheit, eine Frage zu stellen, etwas hinzuzufügen oder Kritik & Lob aussprechen.

Wanderung am Geltinger Birk: Dich erwartet pure Natur & lecker Kuchen

Wandern im Geltinger Birk ist alles außer langweilig. Unzählige Vogelarten, Wildpferde, Galloways und Schafe warten darauf entdeckt zu werden