Das Pillerseetal unser Urlaubstipp Österreich
Reiseziele

Das PillerseeTal in Österreich-Bergparadies für Aktive und Naturliebhaber.

Voraussichtliche Lesedauer: 18 minutes

(Enthält Werbung) Du suchst nach einem Tipp für den perfekten Urlaub in den Bergen? Dann haben wir hier genau das richtige Schmankerl. Komm mit uns in das bezaubernde PillerseeTal. Umrahmt von einer Kulisse aus schneebedeckten Bergen erwartet Euch ein wahres Freizeitparadies, das für Aktivurlauber und Naturliebhaber gleichermaßen geeignet ist. Im Winter heißt es „Auf die Bretter, Fertig, Los“. Da dreht sich hier natürlich alles um den Wintersport. Auf gut präparierten Pisten könnt ihr dann ganz lässig ins Tal sausen oder aber auf den kilometerlangen Langlaufloipen durch die abwechslungsreiche Natur gleiten. Kleiner Tipp, einige der Loipen sind am Abend sogar beleuchtet. Sobald dann die Frühlingssonne den Schnee vertreibt und die Natur langsam aus ihrem Winterschlaf erwacht, laden unzählige Trails zum Wander und Mountainbiken ein.
Wir verraten Dir hier, ob sich ein Ausflug zum größten begehbaren Gipfelkreuz der Welt lohnt. Welche Aktivitäten wir ausprobiert haben und geben Dir Tipps für Deinen Aufenthalt.

Unser Wochenendprogramm im Überblick

Fieberbrunn PillerseeTal

Fieberbrunn ist der größte touristische Ort der Region PillerseeTal. Er liegt auf knapp 800 Höhenmetern idyllisch gelegen inmitten einer der schönsten Bergregionen Österreichs. Fieberbrunn ist charmant, ein Ort wie aus dem Reiseführer. Natürlich geprägt vom Tourismus findest du hier alles, was nötig ist für einen perfekten Aufenthalt. Trotz seiner Größe finden man sich schnell zurecht. Was uns richtig gut gefiel, vieles ist fußläufig erreichbar. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel. Also macht es, wie wir, lasst das Auto einfach stehen oder nehmt den Bus, dieser ist nämlich dank PillerseeTal Gästekarte kostenlos.

Unsere Unterkunft

Herzlich und persönlich, das ist der Metzgerwirt“, mit diesem Satz wirbt das Hotel, in dem wir die nächsten Tage verbringen werden. Wir sind gespannt, was uns erwartet. Kaum kommen wir durch die Tür, stehen wir bereits im Eingangsbereich des Hotels. Griaß di, was kann ich für euch tun? Freundlich und warmherzig ist der Empfang. Wir fühlen uns direkt willkommen und werden zu unserem Zimmer begleitet. Es ist geräumig, sauber und hell. Kinder sind hier willkommen.

Aktivitäten & Unternehmungen

Wildtierfütterung und Räucherzauber – zu Gast bei der Kräuterhexe

Ein Ausflug zu Birgit Schwaiger der Kräuterhexe vom PillerseeTal ist für jeden lohnenswert, dem die Natur, eine nachhaltige Lebensweise und Achtsamkeit am Herzen liegen. Also genau richtig für uns. Nachdem uns Birgit sehr herzlich in Empfang genommen hatte, ging es auch schon los. Schneeschuhe an und auf zu den Wildtieren. Auf dem Weg zur Futterstelle haben wir uns auch gleich im Spurenlesen probiert. Im Schnee war es natürlich recht einfach, die Spuren von Reh und Fuchs zu finden. Wenig später sind wir bereits an der Hütte angekommen. Hier versorgen wir die Futterstelle mit frischem Heu und einigen Saaten. Birgit erklärt uns, dass Wildtiere richtige Feinschmecker sind und nicht alles fressen. Nachdem wir unsere Arbeit beendet haben, machen wir uns auf den Weg zurück zum Hof. Auf halber Strecke machen wir an einigen Bäumen halt. Probieren junge Triebe und sammeln etwas Harz zum Räuchern.

Am Hof bittet uns Birgit in Ihre kleine Hexenstube. Wir nehmen auf einer massiven Holzbank platz. Vor uns steht ein großer Tisch, darauf ein Korb voller getrockneter Kräuter, ein Stövchen und eine Pfanne. Den Raum habe ihr Mann für sie ausgebaut, erzählt sie uns stolz, dabei nimmt sie ein Stück Räucherkohle und entzündet es. Es dauert einen Augenblick, bevor das Harz aufgelegt werden kann, erklärt sie. Dann nimmt sie ein kleines Stück Harz und legt es auf die Kohle. Sogleich steigt dichter aromatischer Rauch in die Luft. Wow, wie toll das riecht. Birgit nickt zustimmend und lächelt.
Dann stellt sie das Stövchen mit dem Gitter vor uns auf den Tisch. Wisst ihr, dass Räuchern eine therapeutische Wirkung nachgesagt wird und legt die ersten Kräuter auf das Sieb. Augenblicklich steigen neue Aromen in die Luft. Wir atmen tief ein. Früher diente das Räuchern der Erzeugung eines angenehmen Raumklimas. Heute wissen wir um die ganzheitliche Wirkung. Wir hören, ihren Ausführungen gespannt zu und erfreuen uns an den Aromen, die entstehen, sobald Sie ein neues Kraut auf das Stövchen legt. Die Zeit bei Birgit verging leider wie im Flug. Da müssen wir wohl wiederkommen.

Fazit: Wildtierfütterung & Kräuterwanderung

Für den Besuch bei Birgit benötigst du Zeit und Ruhe. Das Handy schaltest du am besten ab. Sie ist ein Herzmensch mit einem großen Wissensschatz. Diesen teilt sie gern mit interessierten Besuchern. Das Wildtierfüttern ist eine tolle Sache, es zeigt unseren Kindern, wie wichtig und lohnenswert der Schutz der Natur ist. Das anschließende Räuchern kann man nicht beschreiben, das muss man selbst erleben. Noch heute denken wir beim Anzünden unseres Stövchens an das Erlebte. Wir sind Birgit sehr dankbar, für diese wundervolle Erfahrung, ihren Ausführungen und Tipps.

Das Perfekte Familienabenteuer – Lama Abenteuertrekking in den Bergen

Ein besonderes Aktivangebot für die ganze Familie dürfen wir bei Barbara von abenteuer-lama.at erleben. Als wir dort ankommen, wartet sie bereits mit Ronaldo und Coco auf uns. Die beiden werden uns auf unserer Schnupperwanderung begleiten. Cuteness Overload, wir sind sofort verliebt in die beiden Zottelmonster. Ronaldo hat rotbraunes Fell und wirkt recht lässig, fast könnte man denken, dass er uns angrinst. Coco hingegen ist eine wirkliche Lama-Lady, mit ihrem weißen Puschelfell. Am liebsten hätten wir die beiden ständig gekrault.

Bevor wir uns jedoch nah an die Tiere wagen, erklärt uns Barbara einige Verhaltensweisen und Eigenarten von Lamas. Den bisher kannten wir Lamas nur aus dem Wildpark oder Tierdokus. Als ich Barbara frage, wie das mit dem Spucken ist, lächelt sie, eigentlich spucken die Tiere keine Menschen an. Das typische Spucken ist ein Rangkampf verhalten. Trifft es einen Menschen, ist dies eher ein Versehen, auch Austreten oder Beißen kommt so gut wie nie vor. Auf ihnen reiten kann man im Übrigen nicht, sagt sie. Einzig beim Fressen, da kennen sie keinen Spaß und bleiben gern abrupt stehen, um einen Snack zu sich zu nehmen. Deshalb und weil Lamas Fluchttiere sind, sollte man die Umgebung im Blick haben und die Leine fest in den Händen halten.

Fazit: Lama Trekking

So ein geführtes Lamatrekking ist wirklich eine außergewöhnlich schöne Erfahrung. Das ruhige und entspannte Wesen der Lamas wirkt fast meditativ. Dank ihres gemächlichen Tempos bleibt obendrein genug Zeit, die Ausblicke zu genießen. Psst, liebe Eltern, Lamas sind der absolute Wandermotivator. Wen ihr in der Nähe seit und eine wirklich außergewöhnliche Erfahrung machen möchtet, solltet ihr euch eine Lamawanderung auf keinen Fall entgehen lassen. Ruft aber unbedingt vorab bei Barbara an, um einen Termin auszumachen!

Gästebiathlon – auf den Spuren der Weltklassesportler

Einen ganz besonderen Höhepunkt unserer Reise ins PillerseeTal war der Besuch der Nordic Academy. Hier in Hochfilzen darf sich jeder wie ein Weltklassesportler fühlen und sich unter fachkundiger Anleitung im Biathlon probieren. Leute, wir sagen euch, es ist gar nicht so einfach, wie es bei Sportübertragungen aussehen mag. Zuallererst lernen und üben wir die Lauftechnik.
Heutzutage heißt es Skating. Es gibt den 1-1er oder 2-1 ähmmmm okay. Ich hoffe, niemand sieht das große Fragezeichen über meinem Kopf. Zum Glück haben wir einen Trainer mit schier unerschöpflicher Geduld. Nach einer Weile klappt es mit dem vorankommen dann doch einigermaßen gut und die ersten paar Meter werden gelaufen. Gefüllt 20 Kilometer oder mehr, in Wirklichkeit 800 Meter. Oje, die Chance auf Olympia haben wir damit wohl vertan. Aber vielleicht klappt es beim Schießen besser.

Nach einer technischen Einweisung dürfen wir bereits die ersten Schießversuche wagen. Uh, das ist viel einfacher als man denkt, na gut, wir sind viel dichter am Ziel als die Weltmeister und haben auch davor nicht die Strecke laufen müssen. Wir sind also nicht außer Atem und unser Puls befindet sich im normalen Bereich. Doch die geschulten Trainer, die teils den Biathlon-Nachwuchs trainieren, haben ihre Methoden und Tricks, um das zu ändern, schließlich soll es ja noch einen kleinen Wettkampf unter allen Teilnehmern geben. Also auf zur kleinen Runde und danach erneut Schießen, aber Zackig Bitte. Soll ja wie beim Wettbewerb sein. Na gut, zügig eine Runde gedreht, auf die Matte gelegt und mit rasendem Puls direkt daneben geschossen. Wir lassen das jetzt mal so stehen. 🙂
Das Gästebiathlon ist ein Mordsgaudi und gehört unbedingt auf Eure To-do-Liste.

Fazit: Gäste Biathlon

Einer der besten Aktivausflüge, die wir bisher auf unseren Reisen erlebt haben. Es macht einfach riesigen Spaß, durch die Arena zu laufen und sich wie ein Biathlet zu fühlen. Die Trainer der Nordic Academy sind hilfsbereit. Sie geben Tipps und Ratschläge, helfen bei der Auswahl der richtigen Leihausrüstung und zeigen einem die richtige Technik. So stellen sich auch bei Anfängern bereits nach kurzer Zeit erste Erfolge ein und auch Jo ließ es sich nicht nehmen, eine Runde zu drehen und war damit der Star des Tages.
Weitere Informationen, Preise und Veranstaltungen findest du unter: nordicacademy.at.

Besuch des Jakobskreuzes auf der Buchensteinwand

Das größte begehbare Gipfelkreuz der Welt befindet sich auf der 1456 Meter hohen Buchensteinwand. Es hat einen Fahrstuhl und ist 30 Meter hoch. Es beinhaltet einige Aussichtsplattformen und auch Seminarräume. Von ganz oben genießt du 360 Grad-Bergpanoramen par excellence. Wir hatten Glück mit dem Wetter. Die Sicht erschien grenzenlos. Als Gast in der Pillerseetalregion gehört ein Besuch dieses imposanten Bauwerks zum Pflichtprogramm, für uns rundete es den Wochenendtrip gebührend ab.

Die Öffnungszeiten sowie Preise findest du unter folgendem Link:
Preise & Angebote Jakobskreuz & Bergbahn-Pillersee

Ausflug zum Pillersee

Der Pillersee ist das Sommernaherholungsgebiet der Einheimischen. Hier kann man Baden, sich ein Tretboot oder SUP mieten oder sich einfach nur in einer spektakulären Umgebung sonnen und schwimmen. Vis a vis des Parkplatzes befindet sich ein Hochseilgarten, dieser ist in den Wintermonaten jedoch geschlossen. Wir begnügen uns mit einer kurzen Wanderung am Seeufer und genießen die Ruhe. Leider spielte das Wetter nicht ganz so mit und unsere Badesachen hatten wir auch nicht dabei. Sonst wären wir bestimmt baden gegangen. Schnee, ist okay, aber graue Wolken? Da macht das Baden einfach keinen Spaß, zwinker.

Tipps

Die PillerseeTal Gästekarte

Gute Karten hast du mit der Gästekarte. Achte darauf, dass du diese immer dabei hast. Mit ihr erhältst du nämlich zahlreiche Rabatte und Vergünstigungen. Außerdem sind auch die Nahverkehrsmittel kostenlos. Was genau noch alles in der Karte steckt und wo es überall Vergünstigungen gibt, erfährst du unter:
Die Kitzbüheler Alpencard – Ihre persönliche Gästekarte mit zahlreichen Vorteilen!

Der Urlaubsbegleiter

Der „Urlaubsbegleiter“ ist ein A5 gehaltenes großes Heft, das allerlei nützliche Informationen parat hält.
Angeboten wird es für den Sommer oder Winter. Weitere Broschüren und Informationen findest du auf der Internetseite der Tourismuszentrale Kitzbüheler Alpen.

Unser Fazit

Ein Wochenende voller Erlebnisse liegt hinter uns. Voller Aktivitäten, die wir so nie auf dem Schirm gehabt hätten. Ein Höhepunkt jagte den nächsten und wir haben nur einen klitzekleinen Teil erleben können. Die Lamawanderung war ein tierisches Vergnügen. Das Wildtierfüttern hat uns wieder mal gezeigt, wie wichtig es ist, sich um unsere Natur zu bemühen. Das Räuchern war Stimulation für die Sinne. Noch heute denken wir gern daran zurück. Sportlich wurde es beim Gästebiathlon. Das war unserer Meinung nach die coolste Erfahrung.

Weitere Unternehmungen in Österreich findest du in der Kategorie Wandertouren in Österreich und Reisetipps Österreich.

Anzeige

Wir sehen uns Outdoor ❤
Marco, Petra und die kleine Jo

(Werbung) dieser Beitrag entstand im Rahmen einer Kooperation mit dem TVB PillerseeTal.

Hey, hey schön, dass du bei uns auf der Seite gelandet bist. Wir schreiben hier mit sehr viel Herzblut und Engagement von unseren Abenteuern. Hier hast du die Gelegenheit, eine Frage zu stellen, etwas hinzuzufügen oder Kritik & Lob aussprechen.

Das PillerseeTal in Österreich-Bergparadies für Aktive und Naturliebhaber.

Zu Gast im Pillerseetal, ob Winter oder Sommer, das Pillerseetal ist der Geheimtipp, für Familienurlaub und Adrenalinreiche Aktion.