Familientaugliche Wanderung durch die Lammerklamm in Österreich
Österreich

Lammerklamm Wanderung – Wildwasser & Schluchten Abenteuer

Wanderung in der Lammerklamm bei Scheffau. Ein Schluchten-Abenteuer für die ganze Familie wartet darauf entdeckt zu werden. Am Hauptparkplatz der Klamm angekommen werden fix die Wanderstiefel angezogen und Petra packt den kleinen Proviant Rucksack. Jo hat gerade noch keine Lust auf die Kraxl und stiefelt neugierig los. Ihr Entdecker drang, hält jedoch nur wenige Meter, bis sie mit erhobenen Armen vor mir steht und wieder auf den Arm möchte. Glücklicherweise ist das Kassenhaus bereits in Sichtweite. Bei unserem Besuch kostet der Eintritt 6,00 Euro pro Person. Wir schnappen uns einen Informationsflyer und schon beginnt das Familienabenteuer Schluchten-Wanderung in der Lammerklamm bei Scheffau.

Inhaltsverzeichnis

Der Weg zur dunklen Klamm

Direkt nach dem Kassenhaus geht es für uns drei über eine schmale Treppe hinab zur dunklen Klamm. Von der Treppe aus können wir bereits einige Blicke auf das beeindruckende Wildwasser-Spektakel erhaschen, das unter uns mit lautem Getöse durch die Klamm donnert. Jetzt möchte auch Jo wieder runter und selbst die Stufen hinab steigen. Neugierig und völlig angstfrei stiefelt sie an der Hand die Stufen hinunter. Immer wieder steckt sie dabei ihren Kopf durch die Brüstung und schaut sich das Wasserspiel ganz genau und mit großen Augen an. Die um uns liegenden schroffen Felswände sind großflächig mit Moosen und grünen Flechten bedeckt. Die Luft in der Klamm ist feucht und kühl. Beim herab steigen der Treppe zur dunklen Klamm erleben wir immer wieder wunderschöne Licht und Schattenspiele, die uns zum Stehenbleiben animieren. Das laute donnernde Geräusch der Lammer begleitet uns dabei weiter.

Nach einer Weile erreichen wir das Ende der Treppe. Von dort aus sind es nur wenige Meter, bis wir zum Aussichtspunkt am Ende des Weges gelangen. Der Weg dorthin ist schmal immer wieder müssen wir darauf achten nicht mit der Kraxl an hervorstehenden Felskanten hängenzubleiben, weshalb wir dankbar sind, dass die Maus gerade selbst Laufen möchte. Jo zeigt uns mit viel Freude und voller Elan die vielen tollen Entdeckungen, die sie innerhalb der Klamm macht.

Am Aussichtspunkt der dunklen Klamm

Vom Aussichtspunkt aus haben wir drei einen tollen Blick in die dunkle Klamm. Wir entdecken einen Baumstamm, der zwischen den Felswänden hängen blieb und verdrehen uns den Kopf beim Versuch durch die enge Schlucht nach oben zu schauen. Die senkrecht in den Himmel ragenden Felswände der Klamm stehen an einigen Stellen nur wenige Zentimeter auseinander. Die Sonne blitzt ab und an durch die eng stehenden Felswände und spendet den wenigen Pflanzen hier unten das nötige licht zum wachsen. Das türkise Wasser der Lammer unter uns ist so klar, das man selbst aus einiger Entfernung ihren Grund erkennen kann. Wir verweilen hier einen Moment lang und genießen das Naturschauspiel der Klamm mit dem typischen Rauschen des Flusses, wie es sich seinen Weg bergab durch das felsige Flussbett sucht. Nachdem wir nun einige Zeit dort Standen, geht es denselben Weg zurück, den wir gekommen sind.

Familientaugliche Wanderung durch die Lammerklamm in Österreich
Blick in die dunkle Klamm
Klammwanderung für die ganze Familie. Nah an der Deutsch -Österreichischen Grenze liegt die Lammerklamm in Scheffau
Es gibt einige Stromschnellen in der Lammerklamm

Take a break – Microabenteuer im Canyon

Zurück am Kassenhaus folgen wir nun den weiteren Weg durch die Lammerklamm. Anfangs folgen wir einem geschotterten Weg weiter durch die Schlucht. Das Dickicht der Bäume und Sträucher erschweren die Sicht auf die unter uns liegende Lammer. Als wir jedoch noch einige Meter zurückgelegt haben, kommen wir zu einem kleinem View Point. Dort entdeckt Petra am Wegesrand eine Tafel. Auf dieser liest sie etwas von einer Außergewöhnlichen Liebesgeschichte, die sich der Sage nach in der Klamm zugetragen haben soll. Als Petra die Geschichte gespannt liest, entdecken Jo und ich neben ihr einen unscheinbaren Pfad, der wie es scheint, zum Ufer der Lammer führt. Dreimal dürft ihr raten, was wir natürlich sofort gemacht haben…

Der Weg ist steil, sandig und von Wurzeln durchzogen und ich war froh heil unten angekommen zu sein. Nach wenigen Minuten bemerkte Petra natürlich unser Verschwinden und folgt uns hinunter zum Ufer.

Anzeige

Während Jo und ich schon den Ausblick auf das Blaugrün-Türkisfarbene Wasser genießen kommt auch Petra dazu. Wir drei stehen nun unmittelbar am Ufer der Lammer auf einigen Felsbrocken inmitten der Klamm. Das Wasser lärmt an dieser Stelle nicht mehr so stark. Der Fluss scheint hier kurzzeitig etwas zur Ruhe zu kommen. In uns macht sich ein Gefühl der Zufriedenheit breit. Eine Klamm ist wunderbar zum Entspannen findet ihr nicht auch? Das Rauschen des Wassers versetzt einen fast in Meditative zustände. Uns erinnert das Flussbett und die Umgebung an vergangene Touren auf Korsika und Sardinien. Schnell ist klar, hier möchten wir eine Weile bleiben außerdem bietet das kühle Nass eine Willkommene Abwechslung. Wir ziehen die Schuhe aus und halten die Füße in das kalte klare Wasser. Petra setzt sich in Ufernähe auf einen Felsblock und genießt ein wenig die warmen Sonnenstrahlen. Jo vertreibt sich die Zeit mit Steine sammeln.


Wandern über Brücken und Stege

Klammwanderung für die ganze Familie. Nah an der Deutsch -Österreichischen Grenze liegt die Lammerklamm in Scheffau
Klammwanderung für die ganze Familie

Nachdem wir die Schlucht verlassen haben, geht es zurück auf den Hauptweg. Als wir eine hölzerne Brücke passiert haben wird der Weg zunehmend schmaler und die Schlucht dafür breiter. Von nun an geht es über im Fels befestigte Holzstege durch die Lammerklamm. Dadurch genießen wir einen grandiosen Aus- und Weitblick bis weit in die Schluchtenlandschaft. Die Felswände um uns herum sind mit einem grünen Pflanzenteppich überzogen. Ein gutes Stück entfernt sehen wir, dass eine Brücke auf die andere Seite der Schlucht führt. Von der Brücke aus hat man einen spektakulären Blick weit in Lammerklamm. Wir sind fast am Ende der Wanderung angelangt. Das letzte Stück führt über einige Metallstege hinab auf einen Schotterweg. Vom Schotterweg aus gibt es ein paar Stellen die wieder in den Böschungsbereich der Klamm führen. An dieser Stelle sehen wir auch einige vor der Strömung geschützte Gumpen die zum Baden Einladen.

Unser Fazit

Die Lammerklamm eignet sich perfekt für Familien mit kleinen Kindern, die schon Laufen können oder getragen werden müssen. Die Wege sind gut Gesichert und die Steigungen moderat. Durch die Stege, Steige und Brücken kommt ein gewisses Abenteuerfeeling auf. Auch das Erkunden des Flussufers weiß zu gefallen.
Hier wurden wir an unsere traumhaften Touren auf Korsika und Sardinen erinnert.

Unser Persönlicher Höhepunkt war das Bad in der Lammer am Ende der Klamm. 😉
! Achtung, sehr kalt – Handtuch nicht vergessen und auf die Strömungen achten!

Weniger gut gefallen hat uns diese Heruntergekommene Ritterfigur beim abstieg zur dunklen Klamm und der zu hohe Eintrittspreis. Der für gut einen Kilometer Klamm Erlebnis dann doch sehr hoch erscheint. Andere Schluchten bieten deutlich mehr Abenteuerzeit für weniger Eintrittsgeld.

Wir sehen uns Outdoor ❤
Marco, Petra und die kleine Jo

Informationen

Die Lammerklamm

Länge: etwa 1 KM
seit 1884 für Besucherverkehr erschlossen

Offizielle Homepage

Koordinaten zum Wanderparkplatz & Eingang
3Words ///beherrschte.geschulte.gültige

FAQs
Parkplätze auch für große Fahrzeuge geeignet
WC Anlage
Snacks & Getränke erhältlich

Route

2 Comments

Hey, hey schön, dass du bei uns auf der Seite gelandet bist. Wir schreiben hier mit sehr viel Herzblut und Engagement von unseren Abenteuern. Hier hast du die Gelegenheit, eine Frage zu stellen, etwas hinzuzufügen oder Kritik & Lob aussprechen.

Lammerklamm Wanderung - Wildwasser & Schluchten Abenteuer

Von tosenden Wasser und spektakulären Ausblicken. In der Lammerklamm kommt jeder auf seine kosten der ein wildes Stück Natur erleben möchte.